29.05 – 02.06 // Innenausbau Teil II und Holzfassade Teil I

Am 29.05. war eigentlich die Lieferung der Holzfassade geplant, aber diese ließ dann noch einen Tag länger auf sich warten und wurde wieder prompt auf unserem Gehweg abgeladen. Gut, man kann niemandem einen Vorwurf machen, mit einem 3 -Rad – Stapler auf unser Grundstück zu fahren ist schon einmal schief gegangen und hat eine unserer Tannen ein großes Stück Rinde gekostet 🌲🤦🏻‍ Und man kann ja nicht verlangen, dass die zwei Zimmermänner die Fassadenbretter per Hand reinschleppen müssen. Deshalb sollte von Akost ein Kran organisiert werden, der die Bretter auf’s Grundstück hebt. Nur kam der nicht und die Fassadenbretter lagen nutzlos draußen rum, bis der Vorarbeiter dann selbst einen Kran bei einer ortsansässigen Firma bestellte und die Ladung innerhalb weniger Minuten über den Zaun gehoben war. Donnerstag Nachmittag konnte dann die Arbeit an der Fassade beginnen.

Die, zu überbrückende, Zeit nutzen die zwei natürlich sinnvoll und arbeiteten im Haus weiter. Die Decke zwischen Erdgeschoss und Obergeschoss ist nun fast vollständig mit Dämmung versehen, die Innenwände wurden einseitig mit OSB-Platten beplankt und die balancierte Lüftungsanlage ist auch installiert. Unglaublich, wieviele Rohre jetzt in den Wänden verbaut sind. 😵 Die Position dieser Rohre sollte auf jeden Fall gut dokumentiert werden, um nicht später mal versehentlich ein Loch reinzubohren. Ooops, da war ja was. 💨

In zwei Wochen soll die Rohinstallation von Elektro 💡 und Sanitär 🚽 beginnen und wir müssen uns jetzt wirklich Gedanken machen, wo was hin soll – Steckdosen, Lichtschalter, Netzwerk, Antennendosen usw. Irgendwie schwieriger, als gedacht. Man möchte ja nichts vergessen 🙄 🤔 Wir werden uns wohl am Wochenende damit beschäftigen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.